Makuladegeneration

IN DEN SOMMERFERIEN IST DIE PRAXIS BIS ZUM 19.08.2016 GESCHLOSSEN

Makuladegeneration, Glaukom, diabetischer Retinopathie – naturheilkundliche Therapie schwerer Augenerkrankungen

Augen-start2Wussten Sie, dass Makuladegeneration nicht zwangsläufig zum Verlust der kompletten Sehkraft führen muss?

Studien haben gezeigt, dass es mit naturheilkundlichen Verfahren bei schweren Augenkrankheiten gelingen kann, die Durchblutung des Augenhintergrundes zu verbessern.

Dadurch kann es zum Stillstand z.B. der Makuladegeneration aber auch anderer Augenerkrankungen kommen. In vielen Fällen gibt es auch Verbesserungen der Sehkraft. Der Erfolg einer Therapie hängt jedoch neben dem Können des Therapeuten auch von der Reaktion des Patienten auf das angewandte Verfahren ab. Aus diesem Grunde kann es niemals eine Garantie auf Erfolg einer Therapie geben – weder in der Schulmedizin noch in der Naturheilkunde.

Trotzdem ist der Weg der Naturheilkunde bei Makuladegeneration ein sanfter, gangbarer Weg, den Patienten darin zu unterstützen, seine Sehkraft zu erhalten oder sogar zu verbessern.

Fernsehinterviews mit Patienten, deren Befunde vor und nach einer naturheilkundlichen Therapie augenärztlich kontrolliert wurden, bestätigen diese Aussage. Solche Interviews sind auch heute noch über www.youtube.de zu sehen, so dass die Informationen unserer Gesellschaft erhalten bleiben, um Menschen, die an einer schweren Augenkrankheit wie Makuladegeneration leiden, Hoffnung zu geben und darin zu unterstützen, niemals im Kampf gegen die Krankheit aufzugeben.

Weiter unten finden Sie zahlreiche Artikel zur Makuladegeneration. Dabei wird nicht nur die Krankheit erklärt, Sie finden auch im Laufe der Zeit immer mehr Artikel sowohl zur Selbsthilfe als auch zu naturheilkundlichen Therapien, wie sie u.a. in meiner Praxis angeboten werden.

Es ist mein Bestreben, Sie möglichst umfassend über die Makuladegeneration aufzuklären und Ihnen zu helfen, Ihr Augenlicht zu erhalten oder zu verbessern. Dazu ergänze ich diese Hompage ständig um neue Artikel zum Thema Makuladegeneration und anderen Augenkrankheiten.

Ich bin seit vielen Jahren darauf spezialisiert, Augenerkrankungen wie Makuladegeneration, Glaukom, diabetische Retinopathie, Retinitis Pigmentosa oder Uveitis  mit sanften naturheilkundlichen Methoden zu behandeln.

Die Behandlung basiert auf meinen Erfahrungen in der Therapie von Augenerkrankungen und auf der von mir über Jahre entwickelten „Augen-Regenerations-Therapie“ (ART-Therapie). Abhängig von der jeweiligen Erkrankung werden neben einer speziellen von mir entwickelten Augen-Akupunktur auch Komplexhomöopathie, Ausleitungsverfahren, Sauerstofftherapie und andere Therapieverfahren in den Behandlungsprozess einbezogen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Therapieablauf.

Wenn Sie selbst Fragen zu Makuladegeneration haben oder Informationen wünschen, die nicht in meinen Artikeln behandelt sind, dann schreiben Sie mir unter info@praxis-nieswandt.de oder gehen Sie auf das Kontaktformular. Ihre Anregungen werde ich gerne in weiteren Artikeln zum Nutzen anderer Betroffener übernehmen.

Ich wünsche Ihnen beste Gesundheit

Ihr Andreas Nieswandt

___________________________________________________________________________________________________

BLOG-ARTIKEL

___________________________________________________________________________________________________

WAS IST EINE MAKULADEGENERATION?                                       veröffentlicht am 29.10.2015

Makuladegeneration — diese Diagnose ist für jeden Betroffenen ein Schock. Allein in Deutschland sind schätzungsweise 4 Millionen Menschen von der Augenkrankheit Makuladegeneration betroffen. Unbehandelt führt diese Erkrankung im schlimmsten Fall zu einem so starken Verlust der Sehkraft, dass man im Endstadium als blind gilt, auch wenn noch ein kleiner Rest Sehfähigkeit erhalten bleibt.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – die feuchte Form                                   veröffentlicht am 02.11.2015

Die feuchte Makuladegeneration ist der Schrecken eines jeden Betroffenen, da hier der Verlust der Sehkraft häufig beschleunigt vonstatten gehen kann. Bei  etwa 15 % der Patienten geht die Makuladegeneration von der trockenen in die feuchte Form über.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – was hilft mir?                                           veröffentlicht am 09.11.2015

Im Kampf gegen die Krankheit Makuladegeneration haben sich im Laufe der vergangenen Jahre verschiedene Verfahren durchgesetzt, die alle ihre Berechtigung haben. Im folgenden Artikel möchte ich dem Leser einen Überblick geben über die zur Zeit gängigen Verfahren, ihre Chancen und Risiken. Dazu will ich sowohl Therapien der Schulmedizin als auch der Naturheilkunde beschreiben, um Ihnen zu helfen, Ihr Augenlicht zu erhalten oder zu verbessern.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Testen Sie Ihr Sehvermögen                                                               veröffentlicht am 18.11.2015

Sowohl die „trockene“ als auch die „feuchte“ Form der Makuladegeneration gefährdet Ihr Sehvermögen. Makula-Degeneration ist zudem die häufigste Ursache für die zentrale Erblindung im Alter. Allein in Deutschland sind rund vier Millionen Menschen betroffen.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – naturheilkundlich behandeln                 veröffentlicht am 22.12.2015

Die Stärke der Naturheilkunde liegt in der Behandlung chronischer Krankheiten und Durchblutungsstörungen. Dabei haben sich auch im Bereich der Therapie der Makuladegeneration verschiedene Therapieverfahren herauskristallisiert, die sich in der naturheilkundlichen Praxis wegen ihrer Erfolge als vielversprechend erwiesen haben.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – brauche ich Nahrungsergänzungsmittel?  

                                                                                                                     veröffentlicht am 28.12.2015

Seit einigen Jahren werden Nahrungsergänzungsmittel Patienten mit Makuladegeneration häufig wie Wundermittel im Kampf gegen die Krankheit angepriesen. Meist handelt es sich dabei um Vitaminpräparate, die zusätzlich Lutein und Zeaxanthin enthalten, zwei Stoffe, die in der Netzhaut, speziell im Bereich der Makula anzutreffen sind.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – die richtige Ernährung                              veröffentlicht am 29.12.2015

Prof. Dr. Lothar Wendt  entwickelte das Konzept der Eiweißspeicherkrankheit.  Ich habe sein Modell vor Jahren auf die Entstehung und Therapie der Makuladegeneration übertragen. In meinem Buch „Makula-Degeneration – diabetische Retinopathie“ habe ich dieses Modell erstmals ausführlich vorgestellt.  Viele Leser berichteten mir, dass sie nach Umstellung ihrer Ernährung tatsächlich eine Stabilisierung der Makuladegeneration erfuhren.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – können Brillen helfen?                              veröffentlicht am 30.12.2015

Seit einigen Jahren weisen einige wenige Augenoptiker darauf hin, dass eine gut gewählte Brille, bei einer Makuladegeneration das Auge entlasten und somit der Makuladegeneration entgegen wirken könne. Es stellt sich die Frage, ob es solche Brillen wirklich gibt, oder ob es sich bei solchen Brillen um einen Irrtum – wenn auch sicherlich gut gemeint – handelt.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – alternative Heilmethoden                      veröffentlicht am 08.01.2016

Zur Behandlung der feuchten Makuladegeneration bietet die Schulmedizin Verfahren wie Injektionen. In der alternativen Augenheilkunde gibt es jedoch zahlreiche Methoden, um sowohl die trockene als auch die feuchte Makuladegeneration zu behandeln. Dabei haben sich in der Naturheilkunde einige wenige Verfahren bewährt, die zusammen kombiniert, oftmals Patienten geholfen haben, Ihr Augenlicht zu erhalten oder sogar zu verbessern.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – Ursache Mangel an Enzymen?                veröffentlicht am 18.01.2016

Eine Studie, die auf www.nature.com 2011 veröffentlicht wurde, belegt, dass die Ursache einer Makuladegeneration defekte Zellen sind.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – sind Katarakt-Operationen schädlich? veröffentlicht am 19.01.2016

In meiner Praxis erlebe ich immer wieder Patienten mit Makuladegeneration, die nach einer Katarakt-Operation eine Verschlechterung der Sehkraft erleben. Bereits in meinen Büchern Heile Deine Augen und Grüner Star, grauer Star, trockenes Auge habe ich darauf hingewiesen, dass es nach dieser Operation zu Komplikationen kommen kann. Diese Aussage wird jetzt wieder durch eine aktuelle Studie bestätigt.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – naturheilkundlich behandeln mit Schüsslersalzen

                                                                                                                     veröffentlicht am 20.01.2016

Seit der Veröffentlichung meines Buches „Makula-Degeneration, diabetische Retinopathie“ haben sich bei mir viele Patienten mit Makuladegeneration gemeldet, die von einer neuen Stabilität, in manchen Fällen sogar von einer Verbesserung der Sehkraft sprachen. Was haben diese Patienten gemeinsam, dass sie solch einen Erfolg erzielt haben?

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Makuladegeneration – Ist die Netzhaut tot?                                  veröffentlicht am 02.05.2016

Patienten mit fortgeschrittener Makuladegeneration wird manchmal mitgeteilt, dass die Sehzellen oder Abschnitte der Netzhaut tot seien und dass deswegen keine Hilfe möglich sei. Mit solchen Aussagen könnte man meinen, soll der Betroffene davon abgehalten werden, sich andernorts Hilfe zu suchen. Die Wahrheit ist, dass es bis heute keinen wissenschaftlichen Nachweis gibt, dass die Sehzellen bei Makuladegeneration wirklich absterben.

Hier mehr lesen

___________________________________________________________________________________________________

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Hier können Sie gerne Ihre Fragen stellen oder Anregungen geben. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

KOMMENTARE

4 Gedanken zu „Makuladegeneration

  1. Anonymous

    Sehr geehrter Herr Nieswandt,
    Ende August 2015 wurde ich von Ihnen behandelt wegen Sehausfällen bedingt durch hohen Augendruck.
    Nach ca. einem Monat bemerkte ich eine deutliche Sehverbesserung ( Sehschärfe) und auch selbst der Sehausfall ist fast verschwunden. Für mich ist das so überwältigend und bin Ihnen sehr dankbar!
    B. Hoeltz
    Im November 2015

  2. Andreas Nieswandt Artikelautor

    Liebe Frau Hoeltz,
    ich freue mich über Ihren Erfolg.
    Jetzt heißt es jedoch, am Ball zu bleiben und die verordneten Medikamente einzunehmen.
    Beachten Sie auch weiterhin zumindest für eine gewisse Zeit ohne tierisches Eiweiß zu leben.
    Dies hilft, das Gefäßsystem weiter zu verbessern und somit ein natürliches Gegengewicht gegen Ihre Augenkrankheit aufzubauen.

    Ich wünsche Ihnen beste Genesung
    Ihr Andreas Nieswandt

  3. H. Götze

    Hallo Herr Nieswandt,
    die Diagnose Makuladegeneration war März 2012 ein Schock. Insbesondere als ich von meinem Augenarzt erfuhr, dass es weder Medikamente noch medizinische Heilmethoden gibt.
    Nach intensiven Internetrecherchen und einigen Fehlschlägen bin ich froh bei Ihnen angekommen zu sein.
    Die Summe Ihrer Ratschläge, von denen ich viele umgesetzt habe, sowie die halbjährlichen Akupunktursitzungen haben tatsächlich die anfangs galoppierende Degeneration fast vollständig ausgebremst. Ich kann noch lesen, Autofahren und habe kaum Einschränkungen.
    Herzlichen Dank dafür!

    Herbert Götze
    11/2015

  4. Andreas Nieswandt Artikelautor

    Hallo Herr Götze,
    ich freue mich über Ihren Erfolg. Wie ich immer betone, heißt es jetzt am Ball zu bleiben. Meiner Meinung nach ist die richtige Ernährung mit einem hohen Anteil an Obst und Gemüse einer der Schlüssel, Durchblutungsstörungen – auch im Auge – in Schach zu halten.
    In dieser Hinsicht wünsche ich Ihnen auch weiterhin Durchhaltevermögen, um Ihr Augenlicht zu pflegen und zu wahren.
    Mit herzlichen Grüßen aus Düsseldorf
    Ihr Andreas Nieswandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.